Anlage 1 KindUFV

Anlage 1 KindUFV
Kindesunterhalt-Formularverordnung (KindUFV)
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Kindesunterhalt-Formularverordnung (KindUFV)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: KindUFV
Gliederungs-Nr.: 310-4-7
Normtyp: Rechtsverordnung

Anlage 1 (1)

Formular als pdf

Merkblatt als pdf

(1) Red. Anm.:

Hinweis des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz
zu Anlage 1 der Kindesunterhalt-Formularverordnung

Vom 26. Januar 2016 (BAnz AT 05.02.2016 B3)

Auf Grund der Mindestunterhaltsverordnung vom 3. Dezember 2015 (BGBl. I S. 2188) sind die Angaben zu Mindestunterhalt und zu höchstens im vereinfachten Verfahren festzusetzendem Unterhalt im Merkblatt zum Formular in Anlage 1 der Kindesunterhalt-Formularverordnung vom 19. Juni 1998 (BGBl. I S. 1364), die zuletzt durch Artikel 3 des Gesetzes vom 20. November 2015 (BGBl. I S. 2018) geändert worden ist, wie folgt anzupassen:

Der Mindestunterhalt minderjähriger Kinder im Sinne des § 1612a Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs beträgt ab dem 1. Januar 2016:

  • in der ersten Altersstufe: 335 Euro,

  • in der zweiten Altersstufe: 384 Euro und

  • in der dritten Altersstufe: 450 Euro.

Der Unterhalt darf im vereinfachten Verfahren - vor Berücksichtigung der kindbezogenen Leistungen - ab dem 1. Januar 2016 auf höchstens folgende Beträge festgesetzt werden:

  • in der ersten Altersstufe: auf 402 Euro,

  • in der zweiten Altersstufe: auf 461 Euro und

  • in der dritten Altersstufe auf: 540 Euro.

Auf der Internetseite www.bmjv.bund.de ist ein im Hinblick auf § 3 Nummer 1 der Kindesunterhalt-Formularverordnung aktualisierter Formularsatz abrufbar.

Diese Artikel im Bereich Zivilrecht, Prozess und Zwangsvollstreckung könnten Sie interessieren

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

München, 23.11.2016 – Hoffnung für Anleger von V Plus Fonds. CLLB Rechtsanwälte berichten von positiven Urteilen. mehr

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

CLLB Rechtsanwälte vertreten Anleger erfolgreich gegen Klagen von GarantieHebelPlan ’08. mehr

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Bausparer profitieren vom aktuellen Urteil des BGH zur Unwirksamkeit von Darlehensgebühren in Bausparverträgen mehr