§ 32 ZPO, Besonderer Gerichtsstand der unerlaubten Handlung

§ 32 ZPO
Zivilprozessordnung
Bundesrecht

Abschnitt 1 – Gerichte → Titel 2 – Gerichtsstand

Titel: Zivilprozessordnung
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: ZPO
Gliederungs-Nr.: 310-4
Normtyp: Gesetz

Für Klagen aus unerlaubten Handlungen ist das Gericht zuständig, in dessen Bezirk die Handlung begangen ist.

Zitierungen dieses Dokuments

Urteile

Diese Artikel könnten Sie interessieren

AG Köln weist Klage einer Rechteinhaberin eines Computerprogramms auf Zahlung von Schadensersatz und Abmahnkosten ab

AG Köln weist Klage einer Rechteinhaberin eines Computerprogramms auf Zahlung von Schadensersatz und Abmahnkosten ab

Mit Urteil vom 16.12.2013 hat das Amtsgericht Köln die Klage einer Rechteinhaberin eines Computerprogramms abgewiesen, mit welcher diese die Zahlung von Schadensersatz und Erstattung entstandener… mehr

Filesharing:AG Köln schränkt fliegenden Gerichtsstand in Altfällen ein

Filesharing:AG Köln schränkt fliegenden Gerichtsstand in Altfällen ein

Der Gesetzgeber hat den fliegenden Gerichtsstand für Klageerhebungen seit dem 09.10.2013 durch das „Anti-Abzock-Gesetz“ abgeschafft. Die Frage ist jedoch wie in Altfällen zu verfahren ist. Hierzu hat… mehr

OLG Schleswig hält am fliegenden Gerichtsstand fest

OLG Schleswig hält am fliegenden Gerichtsstand fest

Für File-Sharing-Altfälle soll nach Ansicht des OLG Schleswig weiterhin der sog. fliegende Gerichtsstand Anwendung finden. mehr