§ 10 VermG, Bewegliche Sachen

§ 10 VermG
Gesetz zur Regelung offener Vermögensfragen (Vermögensgesetz - VermG)
Bundesrecht

Abschnitt II – Rückübertragung von Vermögenswerten

Titel: Gesetz zur Regelung offener Vermögensfragen (Vermögensgesetz - VermG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: VermG
Gliederungs-Nr.: III-19
Normtyp: Gesetz

Wurden bewegliche Sachen verkauft und können sie nach § 3 Abs. 4 oder § 4 Abs. 2 nicht zurückgegeben werden, steht dem Berechtigten ein Anspruch in Höhe des erzielten Erlöses gegen den Entschädigungsfonds zu, sofern ihm der Erlös nicht bereits auf einem Konto gutgeschrieben oder ausgezahlt wurde.

Diese Artikel im Bereich Internationales und EU könnten Sie interessieren

Geopolitische Auswirkungen juristischer Verfahren – ein konkretes Beispiel

Geopolitische Auswirkungen juristischer Verfahren – ein konkretes Beispiel

Der Verfasser zeigt anhand eines aktuellen Beipiels auf, dass juristische Verfahren durchaus außen- und sicherheitspolitische Relevanz aufweisen und ggf. geopolitische Auswirkungen zeitigen können. mehr

Fall Lubitz – Vorverurteilung wegen außenpolitischer Gründe?

Fall Lubitz – Vorverurteilung wegen außenpolitischer Gründe?

Von einer Phalanx aus Massenmedien, Staatsanwaltschaft und Bundesministerien wird der Germanwings-Pilot Lubitz krass einseitig und entgegen der Unschuldvermutung als „Alleinschuldiger“ eines… mehr

Teilnahme der Luftwaffe der Bundeswehr an Nah-Ost-Manöver?

Teilnahme der Luftwaffe der Bundeswehr an Nah-Ost-Manöver?

Für Herbst ist die Luftwaffe der Bundeswehr offenbar zur Teilnahme an einem Luftwaffenmanöver in Israel eingeladen worden. Der Verfasser stellt die Frage in den Raum, ob es hierfür einer Zustimmung… mehr