GleichstG,HB - Landesgleichstellungsgesetz

Gesetz zur Gleichstellung von Frau und Mann im öffentlichen Dienst des Landes Bremen (Landesgleichstellungsgesetz)
Landesrecht Bremen
Titel: Gesetz zur Gleichstellung von Frau und Mann im öffentlichen Dienst des Landes Bremen (Landesgleichstellungsgesetz)
Normgeber: Bremen
Redaktionelle Abkürzung: GleichstG,HB
Gliederungs-Nr.: 2046-a-1
Normtyp: Gesetz

Vom 20. November 1990 (Brem.GBl. S. 433)

Zuletzt geändert durch Gesetz vom 1. Februar 2011 (Brem.GBl. S. 63)

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Abschnitt I 
Allgemeine Vorschriften 
  
Ziel des Gesetzes1
Geltungsbereich2
  
Abschnitt II 
Quotierung 
  
Ausbildungsplatzquoten3
Einstellung, Übertragung eines Dienstpostens und Beförderung4
Benennung und Entsendung5
  
Abschnitt III  
Fördermaßnahmen 
  
Frauenförderpläne6
Stellenausschreibungen7
Familiengerechte Arbeitsplatzgestaltung8
Fort- und Weiterbildung9
Berufstätigkeitsunterbrechung10
  
Abschnitt IV 
Frauenbeauftragte 
  
Wahl11
Amtszeit12
Aufgaben der Frauenbeauftragten13
Kosten der Tätigkeit der Frauenbeauftragten14
Rechtsschutz14a
Persönliche Rechte und Pflichten der Frauenbeauftragten15
Berichtspflicht16
Leistungsbeurteilung17
Übergangsvorschriften18
  
Anlagen 
  
(zu Artikel 1 § 6 des Gesetzes zur Gleichstellung von Frau und Mann im Öffentlichen Dienst des Landes Bremen)Anlage 1

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Konkurrentenklage - Deutsche Telekom AG – Beförderungsrunde 2016 – Mittlerer Dienst

Konkurrentenklage - Deutsche Telekom AG – Beförderungsrunde 2016 – Mittlerer Dienst

Das Verwaltungsgericht Hannover hat sich in einem Beschluss vom 19.01.2017 zu den Anforderungen an die dienstlichen Beurteilungen geäußert, die als Grundlage einer Auswahlentscheidung im… mehr

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilungen und Beförderung – Darf ein potenzieller Beförderungskonkurrent einen Beurteilungsbeitrag erstellen?

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilungen und Beförderung – Darf ein potenzieller Beförderungskonkurrent einen Beurteilungsbeitrag erstellen?

Darf an der Erstellung einer dienstlichen Beurteilung ein Beamter beteiligt werden, der mit dem zu beurteilenden Beamten um dieselbe Beförderungsstelle konkurriert? mehr

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilung – Schlechtere Beurteilungsnote im Anschluss an eine Beförderung?

Beamtenrecht – Dienstliche Beurteilung – Schlechtere Beurteilungsnote im Anschluss an eine Beförderung?

Wird ein Beamter während eines Beurteilungszeitraums befördert, kann dies bei der nachfolgenden Beurteilung zu einem Notenabschlag gegenüber der Vorbeurteilung führen. Dies ist für Betroffene nicht… mehr