§ 1686 BGB, Auskunft über die persönlichen Verhältnisse des Kindes

§ 1686 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Abschnitt 2 – Verwandtschaft → Titel 5 – Elterliche Sorge

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

Jeder Elternteil kann vom anderen Elternteil bei berechtigtem Interesse Auskunft über die persönlichen Verhältnisse des Kindes verlangen, soweit dies dem Wohl des Kindes nicht widerspricht.

Zu § 1686: Geändert durch G vom 4. 7. 2013 (BGBl. I S. 2176).

Diese Artikel könnten Sie interessieren

(Nichteheliche und eheliche) Eltern ohne Sorgerecht (Familie und Recht 2003, Seite 293 ff.)

(Nichteheliche und eheliche) Eltern ohne Sorgerecht (Familie und Recht 2003, Seite 293 ff.)

Heumann, Eltern ohne Sorgerecht – Gedanken zu ›Familie und Recht‹ Alexander Heumann Eltern ohne Sorgerecht  – Gedanken zu ›Familie und Recht‹   Zur rechtspolitischen Bedeutung des Urteils des…

 mehr