Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den neuesten Urteilen in unserer Datenbank zu suchen!

Bundesverwaltungsgericht
Beschl. v. 12.09.2010, Az.: BVerwG 2 C 28.10
Bemessung des wirtschaftlichen Interesses an dem Rechtsstreit mit dem 6,5-fachen Endgrundgehalt einschließlich Amtszulage
Gericht: BVerwG
Entscheidungsform: Beschluss
Datum: 12.09.2010
Referenz: JurionRS 2010, 37883
Aktenzeichen: BVerwG 2 C 28.10
 

BVerwG, 12.09.2010 - BVerwG 2 C 28.10

Tenor:

Der Wert des Streitgegenstandes wird für das Revisionsverfahren auf 11 991,20 € festgesetzt.

Nach § 52 Abs. 5 Satz 1 Nr. 2 GKG ist das wirtschaftliche Interesse des Klägers an dem Rechtsstreit mit dem 6,5-fachen Endgrundgehalt einschließlich Amtszulage für Hauptgefreite zu bemessen.

Dr. Heitz
Dr. Maidowski
Dr. Hartung

Verkündet am 28. Juli 2011

Hinweis: Das Dokument wurde redaktionell aufgearbeitet und unterliegt in dieser Form einem besonderen urheberrechtlichen Schutz. Eine Nutzung über die Vertragsbedingungen der Nutzungsvereinbarung hinaus - insbesondere eine gewerbliche Weiterverarbeitung außerhalb der Grenzen der Vertragsbedingungen - ist nicht gestattet.