Bundesarbeitsgericht
Urt. v. 29.06.2016, Az.: 5 AZR 716/15
Gesetzlicher Mindestlohn für Bereitschaftszeiten; Mindestlohnanspruch als eigenständiger gesetzlicher Anspruch; Gesetzlicher Mindestlohn für Bereitschaftsdienst; Gesetzlicher Mindestlohn für jede Stunde geleisteter Arbeit
Gericht: BAG
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 29.06.2016
Referenz: JurionRS 2016, 21874
Aktenzeichen: 5 AZR 716/15
 

Rechtsgrundlagen:

MiLoG § 1 Abs. 1

MiLoG § 1 Abs. 2

MiLoG § 3

MiLoG § 20

BGB § 362 Abs. 1

BGB § 611 Abs. 1

BGB § 612 Abs. 2

TVöD § 6 Abs. 1

TVöD § 9 Abs. 1 i.V.m. Anhang zu § 9 B

Fundstellen:

ArbR 2016, 304

ArbRB 2016, 195

AuA 2016, 482

AUR 2016, 383

AUR 2016, 474

BB 2016, 1715-1716

BB 2016, 2612

BB 2016, 2877-2879

DB 2016, 14 (Pressemitteilung)

DB 2016, 6

DB 2016, 2548-2549

DStR 2016, 15 (Pressemitteilung)

DStR 2016, 2712-2713

EWiR 2016, 741

EzA-SD 14/2016, 4 (Pressemitteilung)

EzA-SD 22/2016, 6-8

FA 2016, 384-385

GWR 2016, 326

JuS 2016, 13 (Pressemitteilung)

KommJur 2016, 8 (Pressemitteilung)

LGP 2016, 129

NJW 2016, 3675-3677 "Vergütung von Bereitschaftszeiten"

NJW-Spezial 2016, 691

NWB 2016, 2098

NWB direkt 2016, 760

NZA 2016, 6

NZA 2016, 1332-1334

NZA-RR 2016, 6

NZG 2016, 6

NZS 2016, 5

PERSONALmagazin 2016, 63

schnellbrief 2016, 119

StX 2016, 448

ZIP 2016, 52

ZIP 2016, 2083-2085

ZMV 2016, 234

ZTR 2016, 438

ZTR 2016, 691-693

BAG, 29.06.2016 - 5 AZR 716/15

Amtlicher Leitsatz:

Bereitschaftszeit ist mit dem gesetzlichen Mindestlohn zu vergüten.