Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den neuesten Urteilen in unserer Datenbank zu suchen!

Bundesarbeitsgericht
Urt. v. 21.04.2016, Az.: 8 AZR 402/14
Keine Diskriminierung wegen einer Schwerbehinderung bei unterlassener Durchführung des Präventionsverfahrens nach § 84 Abs. 1 SGB IX in den ersten sechs Monaten des Arbeitsverhältnisses; Auslegung des Präventionsverfahren nach Terminologie und Praktikabilität; Kein Präventionsverfahren in der sechsmonatigen Wartezeit des § 1 Abs. 1 KSchG
Gericht: BAG
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 21.04.2016
Referenz: JurionRS 2016, 17089
Aktenzeichen: 8 AZR 402/14
 

Fundstellen:

AA 2016, 95-96

ArbR 2016, 274

ArbRB 2016, 129 (Pressemitteilung)

ArbRB 2016, 294-295

AuA 2016, 369

AuA 2016, 693-694

AUR 2016, 260

BB 2016, 2099

br 2016, 150-151

DB 2016, 15 (Pressemitteilung)

DB 2016, 7

EWiR 2016, 571

EzA-SD 10/2016, 8-9 (Pressemitteilung)

EzA-SD 18/2016, 14

FA 2016, 321

MDR 2016, 8

NJW 2017, 187-189

NVwZ 2016, 8 (Pressemitteilung)

NVwZ 2016, 7 (Pressemitteilung)

NZA 2016, 6

NZA 2016, 1131-1134

NZG 2016, 6

NZS 2016, 6

RdW 2016, 742-743

schnellbrief 2016, 79

StX 2016, 352

ZMV 2016, 169 (Pressemitteilung)

ZTR 2016, 584-586

BAG, 21.04.2016 - 8 AZR 402/14