Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

§ 8 WoGG
Wohngeldgesetz (WoGG)
Bundesrecht

Erster Teil – Allgemeine Grundsätze

Titel: Wohngeldgesetz (WoGG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: WoGG
Gliederungs-Nr.: 8601-1
Normtyp: Gesetz

§ 8 WoGG – Höchstbeträge für Miete und Belastung (1)

Bei der Leistung des Wohngeldes wird die Miete oder Belastung insoweit nicht berücksichtigt, als sie monatlich folgende Höchstbeträge übersteigt:

  für Wohnraum, der bezugsfertig geworden ist
  bis zum 31. Dezember 1965  
bei...
zum Haushalt
rechnenden
Familienmitglied(ern)
in Gemeinden mit Mieten der Stufesonstiger WohnraumWohnraum mit Sammelheizung und mit Bad oder Duschraumab 1. Januar 1966
bis zum
31. Dezember 1991
ab 1. Januar 1992
  Euro
1I160200215265
 II170210230280
 III180225245300
 IV195245265325
 V210260285350
 VI225280305370
      
2I215265290320
 II225285310345
 III240300330365
 IV260325355395
 V280350380425
 VI300375405455
      
3I255320345385
 II270340365410
 III290360390435
 IV310390420470
 V335420455505
 VI360445485540
      
4I295370400445
 II315395425475
 III335420455505
 IV360455490545
 V390485525590
 VI415520565630
      
5I335420455510
 II360450485545
 III380480520580
 IV415515560625
 V445555600670
 VI475595640715
      
MehrbetragI40505560
für jedesII45556065
weitere zumIII45606570
Haushalt rechnendeIV50657075
FamilienmitgliedV55707580
 VI60758090.
(1) Red. Anm.:
Außer Kraft am 1. Januar 2009 durch Artikel 6 Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes vom 24. September 2008 (BGBl. I S. 1856). Zur weiteren Anwendung s. § 43 des Gesetzes vom 24. September 2008 (BGBl. I S. 1856).