§ 52 ThürRiG
Thüringer Richtergesetz (ThürRiG)
Landesrecht Thüringen
Titel: Thüringer Richtergesetz (ThürRiG)
Normgeber: Thüringen
Amtliche Abkürzung: ThürRiG
Referenz: 312-2
Abschnitt: Vierter Abschnitt – Richterdienstgerichte → Erster Unterabschnitt – Errichtung und Zuständigkeit
 

§ 52 ThürRiG – Zuständigkeit des Dienstgerichtshofes

Der Dienstgerichtshof entscheidet:

  1. 1.
    über Berufungen und Beschwerden gegen Entscheidungen des Dienstgerichts;
  2. 2.
    in allen anderen Fällen, in denen nach den Bestimmungen dieses Gesetzes und den danach anzuwendenden Verfahrensordnungen das Gericht des zweiten Rechtszuges zuständig ist.