Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

§ 7 ThürPAuswG
Thüringer Personalausweisgesetz (ThürPAuswG)
Landesrecht Thüringen
Titel: Thüringer Personalausweisgesetz (ThürPAuswG)
Normgeber: Thüringen
Amtliche Abkürzung: ThürPAuswG
Referenz: 210-1

§ 7 ThürPAuswG – Pflichten des Ausweisinhabers

Der Inhaber eines Ausweises ist verpflichtet:

  1. 1.
    rechtzeitig vor Ablauf der Gültigkeitsdauer seines Ausweises einen neuen zu beantragen;
  2. 2.
    für einen ungültig gewordenen oder abhanden gekommenen Ausweis einen neuen zu beantragen;
  3. 3.
    den alten Ausweis beim Empfang des neuen abzugeben oder ihn entwerten zu lassen;
  4. 4.
    den Verlust des Ausweises unverzüglich der für den Wohnort oder Aufenthaltsort zuständigen Personalausweisbehörde anzuzeigen;
  5. 5.
    den wiederaufgefundenen ungültigen Ausweis abzugeben bzw. den wiederaufgefundenen gültigen Ausweis abzugeben (Nummer 3 gilt entsprechend), falls ein neuer Ausweis ausgestellt worden ist;
  6. 6.
    seinen vorläufigen Personalausweis unverzüglich nach Ablauf der Gültigkeitsdauer bei der Personalausweisbehörde abzugeben;
  7. 7.
    seinen Ausweis unverzüglich der nach § 4 zuständigen Personalausweisbehörde vorzulegen, wenn sich seine Anschrift geändert hat.