Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst im Freistaat Sachsen (SächsGDG)
Landesrecht Sachsen
Titel: Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst im Freistaat Sachsen (SächsGDG)
Normgeber: Sachsen
Amtliche Abkürzung: SächsGDG
Referenz: 250-1

Vom 11. Dezember 1991 (SächsGVBl. S. 413)

Zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 2. April 2014 (SächsGVBl. S. 266)

Inhaltsübersicht§§
  
Abschnitt I 
Allgemeine Vorschriften 
  
Öffentlicher Gesundheitsdienst1
Behörden des öffentlichen Gesundheitsdienstes2
Amtsarztkurs2a
Landesuntersuchungsanstalt3
Kommunale Behörden des Öffentlichen Gesundheitsdienstes4
Gutachten, Zeugnisse, Bescheinigungen5
Verwertungsverbot, Geheimhaltungspflichten6
Zusammenwirken7
  
Abschnitt II 
Aufgaben und Befugnisse des öffentlichen Gesundheitsdienstes 
  
Überwachungsaufgaben8
Befugnisse9
Anzeigepflicht, Berufsaufsicht10
Gesundheitsfachberufe10a
Gesundheitliche Aufklärung und Beratung11
Gerichts- und vollzugsärztlicher Dienst12
  
Abschnitt III 
Übergangs- und Schlussvorschriften 
  
Kosten und Benutzungsgebühren13
Ordnungswidrigkeiten14
Übergangsregelung15
In-Kraft-Treten16