Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

§ 33 NJagdG
Niedersächsisches Jagdgesetz (NJagdG)
Landesrecht Niedersachsen

Siebenter Abschnitt – Wild- und Jagdschaden → Erster Unterabschnitt – Wildschadensverhütung

Titel: Niedersächsisches Jagdgesetz (NJagdG)
Normgeber: Niedersachsen
Amtliche Abkürzung: NJagdG
Gliederungs-Nr.: 79200020000000
Normtyp: Gesetz

§ 33 NJagdG – Kirren

Futter darf zum Anlocken und Erlegen des Wildes nur

  1. 1.
    in geringen Mengen,
  2. 2.
    als artgerechtes Futter und
  3. 3.
    ohne Verwendung von Fütterungseinrichtungen und -behältern

ausgebracht werden (Kirren).