Art. 26 Nds. FGG
Niedersächsisches Gesetz über die freiwillige Gerichtsbarkeit (Nds. FGG)
Landesrecht Niedersachsen
Titel: Niedersächsisches Gesetz über die freiwillige Gerichtsbarkeit (Nds. FGG)
Normgeber: Niedersachsen
Amtliche Abkürzung: Nds. FGG
Referenz: 32300020000000
Abschnitt: Fünfter Abschnitt – Urkundstätigkeit der Gerichte und Gerichtsvollzieher
 

Art. 26 Nds. FGG – Verbleib der Urkunden (1)

Die Urschrift einer gerichtlichen Urkunde, die in Form einer Niederschrift verfasst ist, bleibt in der Verwahrung des Gerichts.

(1) Red. Anm.:
Außer Kraft am 31. Dezember 2014 durch Artikel 13 Nummer 5 des Gesetzes vom 16. Dezember 2014 (Nds. GVBl. S. 436)