Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

§ 11 NArchtG 2003
Niedersächsisches Architektengesetz (NArchtG)
Landesrecht Niedersachsen

Zweiter Teil – Architektenkammer → 1. Abschnitt – Errichtung und Allgemeines

Titel: Niedersächsisches Architektengesetz (NArchtG)
Normgeber: Niedersachsen
Redaktionelle Abkürzung: NArchtG 2003,NI
Gliederungs-Nr.: 77210010000000
Normtyp: Gesetz

§ 11 NArchtG 2003 – Satzung (1) (1)

(1) Red. Anm.:

Außer Kraft am 30. September 2017 durch § 44 Satz 2 Nummer 1 des Gesetzes vom 25. September 2017 (Nds. GVBl. S. 356).
Zur weiteren Anwendung s. § 43 Absatz 1 des Gesetzes vom 25. September 2017 (Nds. GVBl. S. 356).

(1) Die Architektenkammer gibt sich eine Hauptsatzung.

(2) Die Hauptsatzung muss Bestimmungen enthalten über

  1. 1.
    die Rechte und Pflichten der Kammermitglieder,
  2. 2.
    die Geschäftsführung, die Vertretung und die Verwaltungseinrichtung der Architektenkammer,
  3. 3.
    die Untergliederungen der Architektenkammer,
  4. 4.
    die Mitgliederzahl und die Zusammensetzung der Vertreterversammlung und des Vorstandes sowie eine angemessene Berücksichtigung der Fachrichtungen und der Beschäftigungsarten (§ 4a Abs. 1 Satz 1) in der Vertreterversammlung und dem Vorstand,
  5. 5.
    die Bildung von Ausschüssen und die Zuziehung von Sachverständigen,
  6. 6.
    die Einberufung und Geschäftsordnung der Vertreterversammlung,
  7. 7.
    die Entschädigung für die Tätigkeit in den Organen und Ausschüssen sowie der Sachverständigen,
  8. 8.
    die Form und Art der Bekanntmachungen.

(1) Red. Anm.:
Außer Kraft am 30. September 2017 durch § 44 Satz 2 Nummer 1 des Gesetzes vom 25. September 2017 (Nds. GVBl. S. 356).
Zur weiteren Anwendung s. § 43 Absatz 1 des Gesetzes vom 25. September 2017 (Nds. GVBl. S. 356).