Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

§ 6 LPAuswG
Landespersonalausweisgesetz (LPAuswG)
Landesrecht Berlin
Titel: Landespersonalausweisgesetz (LPAuswG)
Normgeber: Berlin

Amtliche Abkürzung: LPAuswG
Referenz: 210-2

§ 6 LPAuswG – Pflichten des Ausweisinhabers

(1) Der Inhaber eines Personalausweises oder eines vorläufigen Personalausweises

  1. 1.
    beantragt spätestens einen Monat vor Ablauf der Gültigkeitsdauer seines Ausweises einen neuen Ausweis, sofern er zum Besitz eines Personalausweises verpflichtet ist,
  2. 2.
    gibt seinen Ausweis bei Ungültigkeit oder Empfang eines neuen Ausweises bei der Ausweisbehörde unverzüglich ab,
  3. 3.
    zeigt den Verlust seines Ausweises und sein Wiederauffinden unverzüglich der Ausweisbehörde an,
  4. 4.
    gibt seinen wiederaufgefundenen Ausweis bei der Personalausweisbehörde unverzüglich ab, wenn ein neuer Ausweis ausgestellt worden ist,
  5. 5.
    legt seinen Ausweis bei der Ausweisbehörde unverzüglich vor, wenn sich seine Anschrift geändert hat.

(2) Bei der Verlustanzeige nach Absatz 1 Nr. 3 gibt der Ausweisinhaber die in § 4 Abs. 4 Satz 1 Nr. 1 bis 5 und 8 genannten Daten, die Behörde, die den Ausweis ausgestellt hat, und die Umstände des Verlustes an.