§ 5 LPAuswG
Landespersonalausweisgesetz (LPAuswG)
Landesrecht Berlin
Titel: Landespersonalausweisgesetz (LPAuswG)
Normgeber: Berlin

Amtliche Abkürzung: LPAuswG
Referenz: 210-2

§ 5 LPAuswG – Ungültigkeit von Personalausweisen und von vorläufigen Personalausweisen

Ein Personalausweis oder ein vorläufiger Personalausweis ist ungültig, wenn

  1. 1.
    er eine einwandfreie Feststellung der Identität des Inhabers nicht mehr zulässt,
  2. 2.
    er verändert worden ist,
  3. 3.
    Eintragungen fehlen oder - mit Ausnahme der Angaben über die gegenwärtige Anschrift oder Körpergröße - unzutreffend sind,
  4. 4.
    seine Gültigkeitsdauer abgelaufen ist.