§ 7 LPAuswG
Landespersonalausweisgesetz (LPAuswG)
Landesrecht Rheinland-Pfalz
Titel: Landespersonalausweisgesetz (LPAuswG)
Normgeber: Rheinland-Pfalz
Amtliche Abkürzung: LPAuswG
Gliederungs-Nr.: 210-1
Normtyp: Gesetz

§ 7 LPAuswG – Sicherstellung und Einziehung (1)

(1) Red. Anm.:

Außer Kraft am 31. Oktober 2015 durch Artikel 13 Absatz 1 Satz 2 Nummer 1 des Gesetzes vom 21. Oktober 2015 (GVBl. S. 365)

Ein Ausweis, der ungültig ist oder unbefugt geführt wird, kann von jeder Personalausweisbehörde oder Behörde, die zur Feststellung von Personalien berechtigt ist, zur Vorbereitung der Einziehung sichergestellt und von der zuständigen Personalausweisbehörde eingezogen werden.