Art. 41 LJagdG
Bremisches Landesjagdgesetz (LJagdG)
Landesrecht Bremen
Titel: Bremisches Landesjagdgesetz (LJagdG)
Normgeber: Bremen
Amtliche Abkürzung: LJagdG
Gliederungs-Nr.: 792-a-1
Normtyp: Gesetz

Art. 41 LJagdG

(1) Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen die Vorschriften in den nachstehend aufgeführten Artikeln dieses Gesetzes verstößt:

Artikel 2 Absatz 1 Nr. 2

Artikel 2 Absatz 2

Artikel 2 Absatz 3

Artikel 3 Absatz 3 Nrn. 2 und 3

Artikel 15 Absätze 2 und 3

Artikel 19 Absatz 52

Artikel 20 Absatz 1 Nrn. 1 und 2

Artikel 22 Absatz 2

Artikel 23 Absätze 4 und 5

Artikel 25 Absätze 1 bis 3

Artikel 26 Absatz 2 Nr. 1

Artikel 27 Nr. 1

Artikel 30 Absatz 2

Artikel 31 Absatz 1

Artikel 36 Absätze 2 und 3

oder wer einer Verordnung auf Grund des Artikels 7 Abs. 4 Nrn. 1 bis 3, des Artikels 24 Abs. 1, des Artikels 35 Abs. 1 Nrn. 1 bis 3 zuwiderhandelt, sofern die Verordnung für einen bestimmten Tatbestand auf diese Bußgeldvorschrift verweist.

(2) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu 2.500 Euro geahndet werden.

(3)Verwaltungsbehörde im Sinne des § 36 Abs. 1 Nr. 1 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten ist die Ortspolizeibehörde. Das gilt auch für Ordnungswidrigkeiten nach dem Bundesjagdgesetz.