§ 88 LBG
Landesbeamtengesetz (LBG)
Landesrecht Rheinland-Pfalz

III. Abschnitt – Rechtliche Stellung des Beamten → 3. – Rechte

Titel: Landesbeamtengesetz (LBG)
Normgeber: Rheinland-Pfalz
Amtliche Abkürzung: LBG
Gliederungs-Nr.: 2030-1a
Normtyp: Gesetz

§ 88 LBG – Erweiterte Fürsorgepflicht (1)

(1) Red. Anm.:

Außer Kraft am 1. Juli 2012 durch § 145 Absatz 5 Nummer 1 des Gesetzes vom 20. Oktober 2010 (GVBl. S. 319). Zur weiteren Anwendung s. Teil 12 des Gesetzes vom 20. Oktober 2010 (GVBl. S. 319).

Die Landesregierung regelt durch Rechtsverordnung die der Eigenart des öffentlichen Dienstes entsprechende Anwendung

  1. 1.
    der Vorschriften des Mutterschutzgesetzes,
  2. 2.
    der Vorschriften des Bundeserziehungsgeldgesetzes über die Elternzeit,
  3. 3.
    der Vorschriften des Neunten Buches Sozialgesetzbuch auf schwerbehinderte Beamte und Bewerber sowie
  4. 4.
    der Vorschriften des Jugendarbeitsschutzgesetzes auf Beamte unter 18 Jahren unter Beachtung der Grundsätze des § 55a des Beamtenrechtsrahmengesetzes.

Für die Dauer der Elternzeit werden Beihilfen gewährt.