§ 8 KiStG M-V
Gesetz über die Erhebung von Kirchensteuern im Land Mecklenburg-Vorpommern (Kirchensteuergesetz Mecklenburg-Vorpommern - KiStG M-V)
Landesrecht Mecklenburg-Vorpommern
Titel: Gesetz über die Erhebung von Kirchensteuern im Land Mecklenburg-Vorpommern (Kirchensteuergesetz Mecklenburg-Vorpommern - KiStG M-V)
Normgeber: Mecklenburg-Vorpommern
Amtliche Abkürzung: KiStG M-V
Referenz: 619-3
Abschnitt: Abschnitt 3 – Kirchensteuerarten
 

§ 8 KiStG M-V – Kirchensteueranspruch

(1) Soweit sich aus diesem Gesetz nichts anderes ergibt, gelten für den Kirchensteueranspruch bei der

  1. 1.

    Kirchensteuer vom Einkommen die Bestimmungen über die Einkommensteuer,

  2. 2.

    Kirchensteuer vom Vermögen die Bestimmungen über die Vermögensteuer.

(2) Für die übrigen Kirchensteuern gelten die Bestimmungen in den kirchlichen Steuerordnungen und Kirchensteuerbeschlüssen.