§ 25 JAG M-V
Gesetz über die Juristenausbildung im Land Mecklenburg-Vorpommern Juristenausbildungsgesetz (JAG M-V)
Landesrecht Mecklenburg-Vorpommern
Titel: Gesetz über die Juristenausbildung im Land Mecklenburg-Vorpommern Juristenausbildungsgesetz (JAG M-V)
Normgeber: Mecklenburg-Vorpommern

Amtliche Abkürzung: JAG M-V
Referenz: 306-1

Abschnitt: Teil 4 – Vorbereitungsdienst
 

§ 25 JAG M-V – Zuständigkeiten

(1) Der Präsident des Oberlandesgerichts entscheidet über das Aufnahmegesuch und die Entlassung und führt die Dienstaufsicht.

(2) Die Ausbildung in der Verwaltungsstation leitet das Innenministerium; im Übrigen leitet der Präsident des Oberlandesgerichts die Ausbildung, in der Station Rechtsberatung im Benehmen mit der Rechtsanwaltskammer des Landes Mecklenburg-Vorpommern.