§ 5 HVersRücklG
Hessisches Versorgungsrücklagengesetz (HVersRückIG)
Landesrecht Hessen
Titel: Hessisches Versorgungsrücklagengesetz (HVersRückIG)
Normgeber: Hessen
Amtliche Abkürzung: HVersRücklG
Gliederungs-Nr.: 320-152
gilt ab: 24.12.2002
Normtyp: Gesetz
gilt bis: [keine Angabe]
Fundstelle: GVBl. I 1998 S. 526 vom 21.12.1998

§ 5 HVersRücklG – Verwaltung und Anlage der Mittel des Landes

(1) 1Das Ministerium der Finanzen verwaltet die Versorgungsrücklage des Landes und deren Mittel. 2Es kann sich dabei Dritter bedienen.

(2) 1Die Mittel sind so anzulegen, dass möglichst große Sicherheit und Rentabilität bei ausreichender Liquidität des Sondervermögens unter Wahrung angemessener Mischung und Streuung insgesamt erreicht wird. 2Das Nähere regeln vom Ministerium der Finanzen zu erstellende Anlagerichtlinien. 3Die Anlagerichtlinien bedürfen der Zustimmung des Haushaltsausschusses des Hessischen Landtages.