§ 1 HmbKGH
Hamburgisches Kammergesetz für die Heilberufe (HmbKGH)
Landesrecht Hamburg

Teil I → Abschnitt 1 – Organisation und Aufgaben der Kammern

Titel: Hamburgisches Kammergesetz für die Heilberufe (HmbKGH)
Normgeber: Hamburg
Amtliche Abkürzung: HmbKGH
Gliederungs-Nr.: 2120-2
Normtyp: Gesetz

§ 1 HmbKGH – Kammern für Heilberufe

In der Freien und Hansestadt Hamburg sind

  1. 1.

    die Ärztekammer Hamburg,

  2. 2.

    die Zahnärztekammer Hamburg,

  3. 3.

    die Apothekerkammer Hamburg,

  4. 4.

    die Tierärztekammer Hamburg,

  5. 5.

    die Hamburgische Kammer für Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (Psychotherapeutenkammer Hamburg),

als Körperschaften des öffentlichen Rechts errichtet. Die Ärztekammer, die Zahnärztekammer, die Apothekerkammer, die Tierärztekammer und die Psychotherapeutenkammer (Kammern) führen ein Dienstsiegel und haben ihren Sitz in Hamburg.