Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

§ 20 HLbG
Hessisches Lehrerbildungsgesetz
Landesrecht Hessen

DRITTER TEIL – Erste Staatsprüfung

Titel: Hessisches Lehrerbildungsgesetz
Normgeber: Hessen
Redaktionelle Abkürzung: HLbG,HE
Gliederungs-Nr.: 322-125
gilt ab: 09.07.2013
Normtyp: Gesetz
gilt bis: 31.12.2023
Fundstelle: GVBl. I 2011 S. 590 vom 24.10.2011

§ 20 HLbG – Zulassung zu den Klausuren und mündlichen Prüfungen

(1) Die Ausbildungsbehörde entscheidet über die Zulassung zu den Klausuren und mündlichen Prüfungen.

(2) Für die Zulassung sind nachzuweisen:

  1. 1.

    ein ordnungsgemäßes Studium für das angestrebte Lehramt,

  2. 2.

    das Bestehen einer Zwischenprüfung nach den §§ 10 bis 14,

  3. 3.

    das Bestehen der Wahlfachprüfung bei Bewerberinnen und Bewerbern für das Lehramt an Förderschulen,

  4. 4.

    der Abschluss der Pflichtmodule mit jeweils mindestens fünf Punkten und des Betriebspraktikums,

  5. 5.

    die Ableistung der schulpraktischen Studien oder des Praxissemesters und

  6. 6.

    die Bewertung der wissenschaftlichen Hausarbeit mit mindestens fünf Punkten.