Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

§ 3 EinglVO
Verordnung nach § 60 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (Eingliederungshilfe-Verordnung)
Bundesrecht

Abschnitt I – Personenkreis

Titel: Verordnung nach § 60 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (Eingliederungshilfe-Verordnung)
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: EinglVO
Gliederungs-Nr.: 2170-1-6
Normtyp: Rechtsverordnung

§ 3 EinglVO – Seelisch wesentlich behinderte Menschen

Seelische Störungen, die eine wesentliche Einschränkung der Teilhabefähigkeit im Sinne des § 53 Abs. 1 Satz 1 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch zur Folge haben können, sind

  1. 1.
    körperlich nicht begründbare Psychosen,
  2. 2.
    seelische Störungen als Folge von Krankheiten oder Verletzungen des Gehirns, von Anfallsleiden oder von anderen Krankheiten oder körperlichen Beeinträchtigungen,
  3. 3.
    Suchtkrankheiten,
  4. 4.
    Neurosen und Persönlichkeitsstörungen.

Zu § 3: Geändert durch G vom 19. 6. 2001 (BGBl I S. 1046) und 27. 12. 2003 (BGBl I S. 3022).