Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

§ 16 DVO-BauGB
Hessische Verordnung zur Durchführung des Baugesetzbuches (DVO-BauGB)
Landesrecht Hessen

Dritter Abschnitt – Verfahren der Gutachterausschüsse

Titel: Hessische Verordnung zur Durchführung des Baugesetzbuches (DVO-BauGB)
Normgeber: Hessen
Amtliche Abkürzung: DVO-BauGB
Gliederungs-Nr.: 361-116
gilt ab: 07.07.2010
Normtyp: Rechtsverordnung
gilt bis: 31.12.2019
Fundstelle: GVBl. I 2007 S. 259 vom 26.04.2007

§ 16 DVO-BauGB – Besetzung der Gutachterausschüsse im Einzelfall

(1) 1Erstattet der Gutachterausschuss Gutachten, müssen das vorsitzende Mitglied oder eines seiner stellvertretenden Mitglieder und zwei weitere Mitglieder tätig werden. 2In besonderen Fällen kann das vorsitzende Mitglied weitere Mitglieder des Gutachterausschusses sowie Sachverständige hinzuziehen.

(2) 1Werden Bodenrichtwerte und Anfangs- und Endwerte nach § 154 Abs. 2 des Baugesetzbuches ermittelt, muss der Gutachterausschuss mit dem vorsitzenden Mitglied oder einem seiner stellvertretenden Mitglieder und mindestens drei weiteren Mitgliedern tätig werden. 2Werden Bodenrichtwerte ermittelt, ist die nach § 2 Abs. 4 bestellte Person der örtlich zuständigen Finanzbehörde zu beteiligen.