Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

Anlage 24 DiätV
Verordnung über diätetische Lebensmittel (Diätverordnung) 
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Verordnung über diätetische Lebensmittel (Diätverordnung) 
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: DiätV
Gliederungs-Nr.: 2125-4-41
Normtyp: Rechtsverordnung

Anlage 24 DiätV – Spezifikation für Proteingehalt und -quelle sowie Proteinverarbeitung und -qualität bei der Herstellung von Säuglingsanfangsnahrung und Folgenahrung mit einem Proteingehalt von weniger als 0,56 g/100 kJ (2,25 g/100 kcal) auf Basis von Molkenproteinhydrolysaten aus Kuhmilchprotein

Anlage 24
(zu § 14c Absatz 3 und 5)

  1. 1.

    Proteingehalt

    Proteingehalt = Stickstoffgehalt × 6,25

    mindestens höchstens
    0,44 g/100 kJ 0,7 g/100 kJ
    (1,86 g/100 kcal) (3 g/100 kcal)
  2. 2.

    Proteinquelle

    Entmineralisiertes Süßmolkenprotein aus Kuhmilch nach enzymatischer Ausfällung von Casein unter Verwendung von Chymosin, bestehend aus:

    1. a)

      63 % Casein-Glykomakropeptid-freies Molkeprotein-Isolat mit einem Protein-Mindestgehalt von 95 % Trockenmasse und einer Protein-Denaturierung von weniger als 70 % sowie einem Asche-Höchstgehalt von 3 % und

    2. b)

      37 % Süßmolkenproteinkonzentrat mit einem Protein-Mindestgehalt von 87 % Trockenmasse und Protein-Denaturierung von weniger als 70 % sowie einem Asche-Höchstgehalt von 3,5 %.

  3. 3.

    Proteinverarbeitung

    Zweistufiges Hydrolyseverfahren unter Verwendung einer Trypsin-Zubereitung mit einem Wärmebehandlungsschritt (3 bis 10 Minuten bei 80 bis 100 Grad Celsius) zwischen den beiden Hydrolyseschritten.

  4. 4.

    Proteinqualität im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 1243/2008 der Kommission vom 12. Dezember 2008 zur Änderung der Anhänge III und VI der Richtlinie 2006/141/EG hinsichtlich der Anforderungen an die Zusammensetzung bestimmter Säuglingsanfangsnahrung (ABl. L 335 vom 13.12.2008, S. 25)

    Für die unverzichtbaren und bedingt unverzichtbaren Aminosäuren in Muttermilch gelten folgende Werte, ausgedrückt in mg je 100 kJ und 100 kcal:

     Je 100 kJ 1)Je 100 kcal
    Arginin1669
    Cystin624
    Histidin1145
    Isoleucin1772
    Leucin37156
    Lysin29122
    Methionin729
    Phenylalanin1562
    Threonin1980
    Tryptophan730
    Tyrosin1459
    Valin1980
1)

1 kJ = 0,239 kcal.

Zu Anlage 24: Eingefügt durch V vom 20. 12. 2007 (BGBl I S. 3263), geändert durch V vom 1. 10. 2010 (BGBl I S. 1306) und 25. 2. 2014 (BGBl I S. 218).