Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

§ 1 DarlehensV
Verordnung über die Einziehung der nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz geleisteten Darlehen (DarlehensV)
Bundesrecht
Titel: Verordnung über die Einziehung der nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz geleisteten Darlehen (DarlehensV)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: DarlehensV
Gliederungs-Nr.: 2212-2-8-3
Normtyp: Rechtsverordnung

§ 1 DarlehensV – Reihenfolge der Tilgung

(1) Verzinsliche Darlehn nach § 17 Abs. 4 des Gesetzes in der bis 31. März 1976 geltenden Fassung werden vor unverzinslichen Darlehn nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz eingezogen.

(2) Zahlungen, die zur Tilgung der gesamten fälligen Schuld nicht ausreichen, werden zunächst auf das Darlehn, dann auf die Kosten und zuletzt auf die Zinsen angerechnet.

(3) Bei mehreren gleichartigen Darlehn ist das ältere vor dem jüngeren zu tilgen.

Zu § 1: Geändert durch V vom 16. 5. 1990 (BGBl I S. 954) und 11. 7. 2016 (BGBl I S. 1715).