Suche

Nutzen Sie die Schnellsuche, um nach den aktuellsten Gesetzen in unserer Datenbank zu suchen!

§ 7 BtBG
Gesetz über die Wahrnehmung behördlicher Aufgaben bei der Betreuung Volljähriger (Betreuungsbehördengesetz - BtBG) 
Bundesrecht

III. – Aufgaben der örtlichen Behörde

Titel: Gesetz über die Wahrnehmung behördlicher Aufgaben bei der Betreuung Volljähriger (Betreuungsbehördengesetz - BtBG) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BtBG
Gliederungs-Nr.: 404-24
Normtyp: Gesetz

§ 7 BtBG – Mitteilung an das Betreuungsgericht

(1) Die Behörde kann dem Betreuungsgericht Umstände mitteilen, die die Bestellung eines Betreuers oder eine andere Maßnahme in Betreuungssachen erforderlich machen, soweit dies unter Beachtung berechtigter Interessen des Betroffenen nach den Erkenntnissen der Behörde erforderlich ist, um eine erhebliche Gefahr für das Wohl des Betroffenen abzuwenden.

(2) Der Inhalt der Mitteilung, die Art und Weise ihrer Übermittlung und der Empfänger sind aktenkundig zu machen.

Zu § 7: Geändert durch G vom 18. 6. 1997 (BGBl I S. 1430) und 17. 12. 2008 (BGBl I S. 2586).