§ 131a BremWG
Bremisches Wassergesetz (BremWG)
Landesrecht Bremen

Vierter Teil – Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung → Kapitel I – Wasserversorgung

Titel: Bremisches Wassergesetz (BremWG)
Normgeber: Bremen
Amtliche Abkürzung: BremWG
Gliederungs-Nr.: 2180-a-1
Normtyp: Gesetz

§ 131a BremWG – Sparsamer Umgang mit Wasser (1)

Die Unternehmen der öffentlichen Trinkwasserversorgung sind verpflichtet, auf eine rationelle Verwendung des Wassers insbesondere durch folgende Maßnahmen hinzuwirken:

  1. 1.
    Begrenzung der Wasserverluste in den Einrichtungen der öffentlichen Wasserversorgung auf ein vertretbares Maß,
  2. 2.
    Förderung des rationellen Umgangs mit Wasser durch die Gestaltung der Versorgungsbedingungen und Entgelte und
  3. 3.
    Beratung der Wasserverbraucher bei Maßnahmen zur Einsparung von Wasser.

(1) Red. Anm.:
Außer Kraft am 30. April 2011 durch Artikel 3 des Gesetzes vom 12. April 2011 (Brem.GBl. S. 262). Zur weiteren Anwendung s. § 106 des Gesetzes vom 12. April 2011 (Brem.GBl. S. 262).