§ 97 BremVwVfG
Bremisches Verwaltungsverfahrensgesetz (BremVwVfG)
Landesrecht Bremen
Titel: Bremisches Verwaltungsverfahrensgesetz (BremVwVfG)
Normgeber: Bremen
Amtliche Abkürzung: BremVwVfG
Referenz: 202-a-3
Abschnitt: Teil VIII – Schlussvorschriften
 

§ 97 BremVwVfG – Außer-Kraft-Treten landesrechtlicher Vorschriften

Mit In-Kraft-Treten dieses Gesetzes werden alle entgegenstehenden oder inhaltsgleichen Vorschriften, soweit sie nicht in § 2 vom Anwendungsbereich dieses Gesetzes ausgenommen sind oder soweit dieses Gesetz ihre Anwendbarkeit nicht ausdrücklich vorsieht, aufgehoben. Insbesondere treten außer Kraft:

  1. 1.
    § 4 der Obrigkeitlichen Verordnung, die Experten - Küper sowie die Beeidigung der übrigen Küper betreffend vom 6. April 1870 (SaBremR 7131-b-1),
  2. 2.
    § 19 Abs. 1 und 2 der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung von Desinfektoren vom 23. September 1936 (SaBremR 2126-d-1),
  3. 3.
    § 5 Abs. 3 der Ersten Verordnung über die Berufstätigkeit und die Ausbildung medizinisch-technischer Gehilfinnen und medizinisch-technischer Assistentinnen (Erste MGAV) vom 17. Februar 1940 (SaBremR - ReichsR - 2124-d-1),
  4. 4.
    § 4 Abs. 1 Satz 3 der Verordnung über Wochenpflegerinnen (WochPflVO) vom 7. Februar 1943 (SaBremR - ReichsR - 2124-c-1),
  5. 5.
    § 2 Abs. 2 Satz 3 der Verordnung über die Pasteurisierung von Trinkmilch und entrahmter Frischmilch vom 31. Januar 1950 (SaBremR 7842-a-2),
  6. 6.
    §§ 16, 17 Abs. 2 der Verordnung über die Ausbildung, Prüfung und staatliche Anerkennung von hygienischen Schädlingsbekämpfern vom 20. März 1951 (SaBremR 2127-e-1),
  7. 7.
    § 1 Abs. 2 der Verordnung über die Zuständigkeiten nach dem Gesetz über die Berufsausübung im Einzelhandel vom 2. September 1957 (SaBremR 7130-a-2),
  8. 8.
    § 1 Abs. 1 Satz 2 der Verordnung über den Handel mit unedlen Metallen und über den Kleinhandel mit Schrott vom 23. Februar 1960 (SaBremR 7130-b-2),
  9. 9.
    §§ 35 bis 41 des Polizeigesetzes vom 5. Juli 1960 (SaBremR 205-a-1),
  10. 10.
    § 5 Abs. 2, §§ 18, 19 Abs. 1 und 2 der Verordnung über die öffentliche Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen vom 9. April 1963 (Brem.GBl. S. 93 - 7131-a-3),
  11. 11.
    § 4 Abs. 1 und 2 des Bremischen Sammlungsgesetzes vom 12. September 1967 (Brem.GBl. S. 83 - 2173-a-1),
  12. 12.
    § 32 Abs. 3 der Bergverordnung für elektrische Anlagen vom 20. August 1970 (Brem.GBl. S. 81 - 751-d-5),
  13. 13.
    § 5 des Gesetzes zum Schutze der Berufsbezeichnung "Ingenieur" (Ingenieurgesetz) vom 8. September 1970 (Brem.GBl. S. 93 - 711-f-1),
  14. 14.
    § 15 Abs. 4 der Verordnung zur Ausführung des Gaststättengesetzes (Gaststättenverordnung - GastVO) vom 3. Mai 1971 (Brem.GBl. S. 131 - 711-b-2),
  15. 15.
    § 4 Abs. 2, §§ 18, 19 Abs. 1 und 2 der Verordnung über die öffentliche Bestellung und Vereidigung der Schiffsbesichtiger in Bremen und Bremerhaven vom 30. November 1971 (Brem.GBl. S. 256 - 9510-C-2),
  16. 16.
    § 2 Abs. 2 der Verordnung zur Ausführung des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes vom 5. Dezember 1972 (Brem.GBl. S. 257 - 102-a-1),
  17. 17.
    § 7 Buchstabe f) des Bremischen Gebührengesetzes vom 13. Oktober 1964 (Brem.GBl. S. 123 - 203-b-1),
  18. 18.
    § 5 Abs. 1 Satz 2 , § 6 des Gesetzes über Weiterbildung im Lande Bremen (Weiterbildungsgesetz) vom 26. März 1974 (Brem.GBl. S. 155 - 223-h-1),
  19. 19.
    § 10 der Verordnung über die Anerkennung von Bildungsveranstaltungen nach dem Bremischen Bildungsurlaubsgesetz vom 25. März 1975 (Brem.GBl. S. 175 - 223-j-2).