Bremisches Stiftungsgesetz (BremStiftG)
Landesrecht Bremen
Titel: Bremisches Stiftungsgesetz (BremStiftG)
Normgeber: Bremen
Amtliche Abkürzung: BremStiftG
Gliederungs-Nr.: 401-c-1
Normtyp: Gesetz

Bremisches Stiftungsgesetz (BremStiftG)

Vom 7. März 1989 (Brem.GBl. S. 163)

Zuletzt geändert durch Nummer 2.4 in Verbindung mit Anlage 4 der Bekanntmachung vom 2. August 2016 (Brem.GBl. S. 434, 474)

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
1. Abschnitt 
Allgemeine Vorschriften 
  
Geltungsbereich1
Stiftungsbehörde2
Auslegungsgrundsatz3
Anerkennung4
(weggefallen)5
Verwaltung der Stiftung6
Stiftungsvermögen und Erträge7
Satzungsänderung, Zusammenschluss, Sitzverlegung und Auflösung durch Stiftungsorgane8
Zweckänderung, Zusammenlegung und Aufhebung durch die Stiftungsbehörde9
Vermögensanfall10
  
2. Abschnitt 
Stiftungsaufsicht 
  
Grundsatz11
Unterrichtung und Prüfung12
Beanstandungen und Anordnungen13
Bestellung von Organmitgliedern14
Stiftungsverzeichnis15
  
3. Abschnitt 
Besondere Vorschriften 
  
Kirchliche Stiftungen16
Familienstiftungen17
  
4. Abschnitt 
Übergangs- und Schlussvorschriften 
  
Bestehende Stiftungen18
Übergang von Zuständigkeiten19
(weggefallen)20
Außer-Kraft-Treten von Vorschriften21
In-Kraft-Treten22