§ 91 BremLBO
Bremische Landesbauordnung (BremLBO)
Landesrecht Bremen
Titel: Bremische Landesbauordnung (BremLBO)
Normgeber: Bremen
Amtliche Abkürzung: BremLBO
Referenz: 2130-d-1a
Abschnitt: Teil 6 – Rechts- und Verwaltungsvorschriften, Ordnungswidrigkeiten, Übergangs- und Schlußvorschriften
 

§ 91 BremLBO – Aufhebung bisherigen Rechts (2)

(2) Red. Anm.:

Außer Kraft am 1. Mai 2010 durch Artikel 3 des Gesetzes vom 6. Oktober 2009 (Brem.GBl. S. 401). Zur weiteren Anwendung s. Artikel 1 § 86 des Gesetzes vom 6. Oktober 2009 (Brem.GBl. S. 401), geändert durch Gesetz vom 15. November 2011 (Brem.GBl. S. 435).

Aufgehoben werden

  1. 1.
    die Bremische Landesbauordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. März 1983 (Brem.GBl. S. 89 - 2130-d-1), geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 12. Juni 1990 (Brem.GBl. S. 147),
  2. 2.
    die Baudurchführungsverordnung vom 31. März 1983 (Brem.GBl. S. 117 - 2130-d-3),
  3. 3.
    die Freistellungs- und Vereinfachungsverordnung vom 31. März 1983 (Brem.GBl. S. 123 - 2130-d-16),
  4. 4.
    die Überwachungsverordnung vom 13. August 1987 (Brem.GBl. S. 233 - 2130-d-19),
  5. 5.
    die Verordnung über die Übertragung bauaufsichtlicher Entscheidungsbefugnisse auf das Institut für Bautechnik in Berlin vom 7. Juni 1973 (Brem.GBl. S. 167).