Art. 41 BayMG
Gesetz über die Entwicklung, Förderung und Veranstaltung privater Rundfunkangebote und anderer Telemedien in Bayern (Bayerisches Mediengesetz - BayMG)
Landesrecht Bayern

Siebter Abschnitt – Übergangs- und Schlussbestimmungen

Titel: Gesetz über die Entwicklung, Förderung und Veranstaltung privater Rundfunkangebote und anderer Telemedien in Bayern (Bayerisches Mediengesetz - BayMG)
Normgeber: Bayern
Amtliche Abkürzung: BayMG
Gliederungs-Nr.: 2251-4-S/W
Normtyp: Gesetz

Art. 41 BayMG – Inkrafttreten, Außerkrafttreten

(1) Dieses Gesetz tritt am 1. Dezember 1992 in Kraft. *)

(2) Außer Kraft treten:

  1. 1.

    Art. 40 Abs. 1 mit Ablauf des 31. Mai 2017,

  2. 2.

    Art. 36 mit Ablauf des 31. Dezember 2018,

  3. 3.

    Art. 23 mit Ablauf des 31. Dezember 2020 und

  4. 4.

    Art. 10 Abs. 7 Satz 2 mit Ablauf des 30. April 2032.

*)

Diese Vorschrift betrifft das In-Kraft-Treten des Gesetzes in der ursprünglichen Fassung vom 24. November 1992 (GVBl S. 584). Der Zeitpunkt des In-Kraft-Tretens der späteren Änderungen ergibt sich aus den jeweiligen Änderungsgesetzen.