§ 5 AZVO
Verordnung über die Arbeitszeit der Beamten im Land Mecklenburg-Vorpommern (Arbeitszeitverordnung - AZVO)
Landesrecht Mecklenburg-Vorpommern
Titel: Verordnung über die Arbeitszeit der Beamten im Land Mecklenburg-Vorpommern (Arbeitszeitverordnung - AZVO)
Normgeber: Mecklenburg-Vorpommern
Amtliche Abkürzung: AZVO
Gliederungs-Nr.: 2030-4-12
Normtyp: Rechtsverordnung

§ 5 AZVO – Bereitschaftsdienst

(1) Wenn der Dienst Bereitschaftsdienst einschließt, kann die oberste Dienstbehörde die regelmäßige tägliche und wöchentliche Arbeitszeit entsprechend den dienstlichen Bedürfnissen im angemessenen Verhältnis verlängern.
§ 3 Abs. 2 Satz 3 und 4 gilt entsprechend.

(2) Für die Beamten des feuerwehrtechnischen Dienstes, die in Schichten unter Einschluss von Bereitschaftszeiten Dienst leisten, kann von der obersten Dienstbehörde der in Absatz 1 Satz 2 festgelegte Bezugszeitraum für die wöchentliche Höchstarbeitszeit bis auf sechs Monate ausgeweitet werden, wenn dienstliche Belange nach Artikel 17 Abs. 3 Buchstabe c Ziffer iii der Richtlinie 2003/88/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 4. November 2003 über bestimmte Aspekte der Arbeitszeitgestaltung (ABl. L 299 vom 18.11.2003, S. 9) dies erfordern und die allgemeinen Grundsätze der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes gewahrt werden. § 3 Abs. 2 Satz 4 gilt entsprechend.