Abmahnung FPS Rechtsanwälte & Notare - Braun GmbH - Zahnbürstenköpfe

19.10.2012339 Mal gelesen
Wie wir bereits berichtet haben, mahnen die in Frankfurt ansässigen FPS Rechtsanwälte und Notare derzeit die illegale Einfuhr von Zahnbürstenköpfen für Geräte der Braun GmbH in den Europäischen Wirtschaftsraum ab.

Solche Abmahnungen sind unbedingt ernst zu nehmen, und nicht, etwa wegen der zunächst sehr hoch erscheinenden Beträge, als Abzocke oder ähnliches zu werten.

Gerade im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes/geistigen Eigentums sind bisweilen hohe Streitwerte anzulegen, und die Braun GmbH hat ein immenses wirtschaftliches Interesse daran, ihre Produkte vor Billigimporten zu schützen.

Sollten auch Sie eine Abmahnung der FPS Rechtsanwälte erhalten haben, finden Sie hier weitere Informationen.

 

haftungsrecht.com - wir beraten in Abmahnfällen sofort und bundesweit

 

Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft

Jorma Hein | Philipp Achilles

 

Tel.:      06421-309788-0

Fax.:    06421-309788-99

 

Web:    www.haftungsrecht.com

E-Mail:  [email protected]