Hilfe bei Abmahnung Obladen und Gaessler Rechtsanwälte – Verstoß gegen gesetzliche Informationspflichten bei Betreiben eines ebay-Shops

18.08.2011737 Mal gelesen
Im Namen ihres Mandanten Herr Sidar I. sprechen die Rechtsanwälte Obladen Gaessler aus Köln/Brühl wettbewerbsrechtliche Abmahnungen aus. In einem uns vorliegenden Fall ging es hierbei darum, dass ein Betreiber eines ebay-Shops den gesetzlichen Informationspflichten nicht nachgekommen sein soll

Im Namen ihres Mandanten Herr Sidar I. sprechen die Rechtsanwälte Obladen Gaessler aus Köln/Brühl wettbewerbsrechtliche Abmahnungen aus. In einem uns vorliegenden Fall ging es hierbei darum, dass ein Betreiber eines ebay-Shops den gesetzlichen Informationspflichten nicht nachgekommen sein soll, wie etwa dass er Verbraucher nicht über die ihnen zustehenden Gewährleistungsrechte und nicht hinreichend über die Möglichkeiten des Widerrufs aufgeklärt haben soll.

Da das Unterlassen solcher Informationen zu Wettbewerbsvorteilen führen können, etwa weil Verbraucher mangels Wissens von Ihren Gewährleistungsrechten keinen Gebrauch machen und deswegen den Händler nicht kostenpflichtig in Regress nehmen, kann dies durchaus eine Verletzung der Vorschriften des Gesetzes über den unlauteren Wettbewerb(UWG) darstellen. Hiergegen können Mitbewerber im Wege einer Abmahnung vorgehen.

Für Sie als Abgemahnten ist wichtig:

Zweierlei sollten Sie unseres Erachtens keinesfalls tun.

 
  1. Ignorieren Sie das erhaltene Schreiben keinesfalls und legen es in den Hausmülleimer, denn hierbei handelt es sich zumeist gerade nicht um rechtsgrundlose „Abzocke“. Auch ist es im Falle eines Wettbewerbsverstoßes durchaus möglich, dass der Abgemahnte die Kosten der Abmahnung zu tragen hat. Die Rechtsanwälte Obladen Gaessler fordern hier einen Betrag von 265 EUR.
  2. Kommen sie keinesfalls voreilig den an Sie gerichteten Forderungen nach. Das gilt vor allem für die Abgabe der strafbewehrten Unterlassungserklärung. Hier kann es für die Fortführung eines Shops von elementarer Bedeutung sein, wie eine strafbewehrte Unterlassungserklärung verfasst ist. Mit der Abgabe verpflichtet sich der Unterzeichner nämlich, das in der Unterlassungserklärung bezeichnete Verhalten zu unterlassen. Wird gegen diese Verpflichtung verstoßen, wird eine Strafzahlung fällig. In der Unterlassungserklärung, wie sie von den Rechtsanwälten Obladen Gaessler vorformuliert wurde, soll diese Vertragsstrafe2.500 EUR betragen, was den Shopinhaber finanziell sehr belasten kann. Angesichts dieser Aussichten sollte man daher streng darauf achten, dass eine Unterlassungserklärung nur das Notwendigste enthält, um sich in seiner wirtschaftlichen Handlungsfreiheit nicht unnötig zu beschränken.
 

Unseres Erachtens lohnt angesichts dieser Gefahren in Fällen einer Abmahnung der Gang zu einem fachkundigen Anwalt. Ein solcher kann prüfen, ob die gegen Sie ausgesprochene Abmahnung überhaupt berechtigt ist und inwiefern Ansprüche gegen Sie bestehen. Hierauf lässt sich sodann eine optimale Verteidigungsstrategie aufbauen.

Sollten auch Sie eine Abmahnung der Obladen Gaessler Rechtsanwälte erhalten haben, so können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir haben bereits eine Vielzahl von Fällen im Bereich des Wettbewerbsrechts vertreten und wissen, worauf es für eine erfolgreiche Verteidigung ankommt.

 

Hier finden Sie mehr zum Thema Abmahnung erhalten.

 

haftungsrecht.com -  mit der Erfahrung aus 2.000 Filesharing-Mandaten jährlich beraten wir Sie in Abmahnfällen sofort und bundesweit.

 

Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft

Jorma Hein | Philipp Achilles | Albina Bechthold ?Oliver Schmidt

 

Tel.:      06421-309788-0

Fax.:    06421-309788-99

 

Web:    www.haftungsrecht.com

E-Mail:  [email protected]

Spezialportal zu AGB: www.agb-24.de