Süddeutscher Aktienclub (SDAC) - Unser Experte gibt "Börse Online" Auskunft

11.05.20092168 Mal gelesen
Berlin, den 11.05.2009: Fachanwalt für Bank- und Kapitalanlagenrecht, André Felgentreu, Experte für Aktienanlagen hat in Börse Online (20/2009) über seine aktuellen Erfahrungen mit dem Süddeutschen Aktienclub berichtet.
Lesen Sie dazu auch unsere Meldung vom 30.01.2009 "Süddeutscher Aktienclub: Gericht erlässt Arrest in das Vermögen".
 
„Und plötzlich ist viel Geld weg“
Unter dieser Überschrift berichtete Börse Online über die nicht immer nur guten Erfahrungen der Anleger, wenn sie sich einem Aktienclub anschließen. Ein Beispiel für solche Problemfälle ist der Süddeutsche Aktienclub.
In der Hoffnung darauf, vom Wissen und Können eines „Aktienprofis“ profitieren zu können, haben Clubmitglieder Wertpapiere erworben, die heute nur noch einen Bruchteil wert sind. Nach Kündigung der Mitgliedschaft werden die Gesellschafter derzeit monatelang vertröstet. Rechtsanwalt Felgentreu, der mehrere Mitglieder des Clubs vertritt, berichtete dazu: „Seit September 2008 war der Club telefonisch nicht zu erreichen, auf Post wird nicht reagiert." Er hat deshalb für Mandanten beim Landgericht Mannheim einen Arrest über die Vermögenswerte des Clubs erwirkt.
 
Wir prüfen Ihre Beteiligung für 50 Euro
Wir sind Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht und vertreten bundesweit geschädigte Anleger. Wenn auch Sie eine Geldanlage auf die Möglichkeit der verlustfreien Rückabwicklung bzw. auf Schadenersatzforderungen prüfen lassen wollen, übersenden wir Ihnen gern unverbindlich und kostenlos einen Fragebogen für den 50-Euro-Check.
Nachdem wir Ihre Beteiligung auf Ihre Ansprüche und Erfolgsausichten geprüft und Sie über die möglichen Kosten der Durchsetzung Ihrer Ansprüche informiert haben, entscheiden Sie, ob Sie von uns anwaltlich vertreten werden möchten.
 
Für Rechtsschutzversicherte übernehmen wir die Deckungsanfrage.
 
Die "Wirtschaftswoche" hat uns im Jahre 2009 als eine "Top-Anlegerschutzkanzlei" nominiert.