Allianz Flexi Immo seit 9 Monaten geschlossen – Was kommt im Jahr 2013?

Allianz Flexi Immo seit 9 Monaten geschlossen – Was kommt im Jahr 2013?
18.01.2013540 Mal gelesen
Der Immobiliendachfonds Allianz Flexi Immo blieb über den Jahreswechsel hinweg geschlossen. Welche Alternativen gibt es für die Anleger, wenn der Fonds weiterhin geschlossen bleiben sollte?

Seitdem der auf offene Immobilienfonds spezialisierte Dachfonds Allianz Flexi Immo die Anteilsrücknahme und –ausgabe im April 2012 einstellt, sind 9 Monate vergangen. Für die betroffenen Anleger stellt sich auch im Jahr 2013 nach wie vor die Frage, ob und wann der Fonds Allianz Flexi Immo wieder öffnen wird. Angesichts der Krise der offenen Immobilienfonds, die zu zahlreichen Auflösung und Schließungen führte, vermag aber nur wenig Hoffnung auf eine baldige Öffnung zu keimen. Denn die letzte Entwicklung deutete eher auf weiteres Warten hin: Der größte Zielfonds des Allianz Flexi Immo, der SEB ImmoPortfolio Target Return Fund, verlängerte dessen Schließung bis Juni 2013.

 

Für Anleger, die sich nicht länger am Allianz Flexi Immo beteiligen möchten, gibt es Alternativen zum Verkauf der Anteile an der Börse. So kann ein Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Möglichkeiten ausloten, wie Anleger des Allianz Flexi Immo sich trotz der Schließung von ihren Anteilen trennen können. Einen Ansatzpunkt hierfür bietet die Überprüfung der Anlageberatung. Häufig weisen die Beratungsgespräche Defizite und Fehler auf.

 

Zu den typischen Fehlern einer Anlageberatung gehört, dass die Anleger nicht ausreichend über die Risiken eines Mischfonds wie dem Allianz Flexi Immo aufgeklärt wurden. Beispielsweise hätten Anleger, die jederzeit Zugriff auf ihr Geld haben möchten, auf die Möglichkeit einer Schließung hingewiesen werden müssen. Zumal seit der seit 2004 währenden und seit 2008 zuspitzenden Krise der offenen Immobilienfonds bekannt ist, dass offene Fonds geschlossen werden können. Es gibt auch keine maximale Schließungsdauer bei Fonds wie dem Allianz Flexi Immo!

 

Haben Berater der Banken oder Anlageberater Anleger falsch beraten, bestehen gute Chancen für die Anleger des Allianz Flexi Immo, dass sie sich von ihren Anteilen an dem Mischfonds trennen können und Schadensersatz von Banken oder Beratern fordern können. Anleger des Allianz Flexi Immo sollten angesichts der der unbekannten Schließungsdauer des Mischfonds daher nicht zögern, sich an einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht zu wenden, um ihre individuellen Chancen auf Schadensersatz ausloten zu lassen. Die Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen berät und vertritt bereits Anleger des Fonds Allianz Flexi Immo.

 

Weitere Informationen:

Infoseite Allianz Flexi Immo

 

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht

Einsteinallee 3

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de