Vermögensverwaltung Dr. Seibold Capital GmbH: Gansel Rechtsanwälte hat Klage eingereicht

20.07.2012864 Mal gelesen
Berlin, den 20. Juli 2012. Die Kanzlei Gansel Rechtsanwälte vertritt Geschädigte, die mit der Dr. Seibold Capital GmbH („Seibold“) Vermögensverwaltungsverträge - Aktive Private Vermögensverwaltung (APV) - abgeschlossen und erhebliche Verluste erlitten haben.

 Klage auf Schadensersatz
Unsere Klage auf Schadenersatz stützt sich beweisrechtlich auf ein finanzwissenschaftliches Gutachten. Darin kommen die Sachverständigen zu dem Ergebnis, dass der Vermögensverwalter den Auftrag seines Kunden nicht vertragsgemäß erfüllt hat. Das von Dr. Seibold beworbene und schließlich vertraglich vereinbarte Anlagekonzept weicht in diesem Fall deutlich von der tatsächlich betriebenen Vermögensverwaltung ab. Dadurch ist dem Mandanten ein Schaden entstanden, für den der Vermögensverwalter nach unserer Rechtsauffassung zu haften hat. Erkenntnisse aus diesem Gutachten dürften auch anderen Geschädigten der Dr. Seibold Capital GmbH bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche dienlich sein. Denn allein zu wissen, dass einem ein Schaden entstanden ist, ohne dafür die Ursache(n) zu kennen und die Verantwortlichkeit des Verwalters nachweisen zu können macht die Durchsetzung eines Schadenersatzanspruches unmöglich.

Wir prüfen Ihre Ansprüche kostenlos! Bundesweit!
Wir bieten Ihnen eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Schadensfalles.
Fordern Sie dafür unseren Fragebogen an.
Unser Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Rechtsanwalt Thomas Röske, informiert Sie dann über Ihre Ansprüche, Erfolgsaussichten und Kosten der Rechtsverfolgung. So erfahren Sie, ob seine Beauftragung für Sie Sinn macht.
Gern können Sie auch vorab mit Herrn Rechtsanwalt  Röske telefonieren.
 
Service für Rechtsschutzversicherte
Für Rechtsschutzversicherte übernehmen wir kostenlos die Deckungsanfrage.

Referenz
Wir sind eine von der „Wirtschaftswoche“ ausgewiesene „Top-Anlegerschutzkanzlei“.
Unsere Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht vertreten seit Jahren Anleger sowohl außergerichtlich als auch vor den Gerichten mit Erfolg. Dazu trägt auch unsere regelmäßige Publikationstätigkeit in der Fachpresse bei.

Ansprechpartner:
Thomas Röske
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Tel.: 030 226674-0
E-Mail: [email protected]

Wir senden Ihnen den Fragebogen kostenlos und unverbindlich!

Schicken Sie uns den Fragebogen per E-Mail, Fax oder Post ausgefüllt zurück, dann prüfen wir Ihre Ansprüche und unterrichten Sie über die Erfolgsaussichten und die Kosten eines Rechtsstreites.