Pauly Biskuit AG – graue Wolken ziehen auf

19.04.2012595 Mal gelesen
Berlin, den 26.03.2012. Den Anlegern der einstigen Pauly Biskuit AG droht der Totalverlust ihrer Anlage.

Ohne Vorankündigung und ohne Information der Anleger wechselte die Pauly Biskuit AG im Januar 2012 ihren Firmennamen. Sie heißt seitdem „1. Dessauer Beteiligungs AG“. Zeitgleich verlegte sie ihren Sitz von Dessau nach Herford. Und sie spaltete sich in die besagte „1. Dessauer Beteiligungs AG“ und die „Pauly Biskuit & Chocolate GmbH & Co KG“ auf. Letztere führt die Produktion der leckeren Backwaren in Dessau fort. Die sauren Anleger jedoch verblieben bei der „1. Dessauer Beteiligungs AG“, welche am 22.03.2012 einen Insolvenzantrag stellte.

Keine Zinsausschüttung

Die im Januar 2012 fällige Zinsausschüttung der „1. Dessauer Beteiligungs AG“ erfolgte nicht. Schmerzhaft müssen die Anleger nun erahnen, dass ihr Geld vielleicht verloren ist. Hierzu besteht auch aller Anlass. Der im Handelsregister eingetragene Sitz der Gesellschaft befindet sich auf einem Golfplatz in Herford. Seitdem wechselt die „1. Dessauer Beteiligungs AG“ ihre Adressen und Briefkästen im Bundesgebiet wie Unterwäsche.

Unser Angebot: Kostenlose Ersteinschätzung! Bundesweit!
Wir bieten Ihnen an, Ihre Anleihe bei der Pauly Biskuit AG und deren Erwerb auf Schadensersatz- und Rückabwicklungsmöglichkeiten zu prüfen.

 Service für Rechtsschutzversicherte
Für Rechtsschutzversicherte übernehmen wir kostenlos die Deckungsanfrage.

» mehr zum Thema Anleihen 

Ansprechpartner:

Johannes-Paul Mitzscherling
Tel.: 030 992727-0
E-Mail: [email protected]

Fordern Sie einen Kurzfragebogen zur Prüfung Ihres Problems an! Wir senden Ihnen den Fragebogen kostenlos und unverbindlich!

Schicken Sie uns den Fragebogen per E-Mail, Fax oder Post ausgefüllt zurück, dann prüfen wir Ihre Ansprüche und unterrichten Sie über die Erfolgsaussichten und die Kosten eines Rechtsstreites.