AXA Immoselect: Kapitalauszahlung ausgesetzt – Hilfe für Anleger

13.04.2012373 Mal gelesen
Erneut schlechte Nachrichten für Anleger des offenen Immobilienfonds AXA Immoselect.

So wurde bereits die für April 2012 geplante Kapitalausschüttung des sich in der Abwicklung befindlichen Immobilienfonds ausgesetzt. Grund hierfür seien nach Angaben des Fondsmanagement vorwiegend schleppende Immobilienverkäufe.

Auszug aus der Pressemitteilung:
„Die zur Liquiditätsschaffung notwendigen Immobilienverkäufe konnten in den letzten Monaten leider nicht in der Schnelligkeit durchgeführt werden, die wir uns erhofft hatten und die ein Großteil der Anleger von uns erwartet. Die wesentlichen Gründe hierfür wurden bereits im letzten Monatsbericht genannt:

-Mit Ausnahme für so genannte Core-Immobilien, und hier insbesondere absolute Spitzenimmobilien an Spitzenstandorten mit lang laufenden Mietverträgen, sind die Marktverhältnisse nach wie vor sehr schwierig. Auf das Spitzensegment konzentrieren sich derzeit aus Risikogesichtspunkten die meisten Interessenten; die Preise haben dort deutlich angezogen.

-Das Interesse potentieller Käufer an anderen Immobiliensegmenten ist basierend auf unseren aktuellen Erfahrungen derzeit weniger ausgeprägt.

-Grundsätzlich haben potentielle Immobilienkäufer ihre Prüfungen (Due Diligence) vor dem Kauf erheblich erweitert, was zu einer Verlängerung des Zeitraums bis zu einer Kaufentscheidung geführt hat.

-Finanzierungen werden in der Regel nur noch bis zu einem deutlich niedrigeren Anteil der Gesamtinvestition als vor der Finanzmarktkrise ausgereicht, was den Kreis potentieller Erwerber zusätzlich einschränkt.

-Die Bearbeitungszeiten haben sich wegen erhöhter Risikomanagementanforderungen verlängert.

-Einige früher leistungsfähige Kreditinstitute stehen dem Markt aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr als Finanzierungspartner zur Verfügung.“

Insgesamt bedeutet dies für die Anleger: Die für April 2012 geplanten Ausschüttungen des AXA Immoselect können mangels ausreichender Liquidität nicht erfolgen. Wann genau und vor allem in welcher Höhe die geplanten Zahlungen an die Anleger fließen, bleibt abzuwarten.

Anleger glaubten sich sicher
Geschädigte Anleger haben uns bereits übereinstimmend bestätigt, dass ihnen der Fonds als sichere Kapitalanlage verkauft wurde. Auf etwaige Risiken, wie sie sich aktuell realisieren, wurde nicht hingewiesen. Der AXA Immoselect wurde als risikofreie und regelmäßig als sichere Anlage beworben. Des Weiteren sind sich die betroffenen Anleger einig, dass sie bei Kenntnis der tatsächlich bestehenden Risiken keinesfalls in den Fonds investiert hätten.

Die IVA Rechtsanwalts AG berät Sie im Zusammenhang mit dem AXA Immoselect. Wir prüfen in einer Persönlichen Beratung, ob Sie mit Aussicht auf Erfolg Ihre Ansprüche durchsetzen können.

Weitere Informationen sowie rechtliche Hilfe finden Sie auf unserer Internetpräsens unter: www.iva.ag