Anlageberater der Unicredit HypoVereinsbank bestätigt Falschberatung in Sachen Swaps

Anlageberater der Unicredit HypoVereinsbank bestätigt Falschberatung in Sachen Swaps
17.01.2012792 Mal gelesen
In einem weiteren Fall gegen die Unicredit in Sachen Swaps, wurde seitens des damaligen Beraters bestätigt, dass die übergebenen Unterlagen zur Verharmlosung des Risikos dienten.

Erneut konnte die Unicredit HypoVereinsbank einen Beratungsfehler im Zusammenhang mit einem CCS MXN - CHF nicht widerlegen. Im Gegenteil, der Anlageberater welcher vom Gericht gehört worden ist,bestätigte, dass die Präsentationen zum abgeschlossenen Geschäft das Risiko verharmlost haben.

Darüber hinaus wurde bestätigt, dass die Spezailisten über die Bonität der Kunden nicht näher informiert worden sind. D.h. Die Kernfrage, ob der Kunde überhupt ein unendliches Verlustrisiko tragen konnte, wurde gar nicht seitens der Bank berücksichtigt.

Erneut wurde auch über die Risikobögen der Bank diskutuiert. Der Zeuge bestätigte, dass "spekulativ" bereits im Vorfeld durch die Bank angekreuzt worden ist. Ohne dieses Kreuz hätte das Produkt nicht verkauft werden können.

Die tatsächliche Risikobereitschaft des Kunden spielte dabei keine Rolle.

Insgesamt hat sich erneut gezeigt, dass die Bank bei dieser Art von Geschäften einen Beratungsfehler nicht widerlegen kann.

Im Ergebnis hat die Unicredit Hypo Vereinsbank deshalb schon zahlreiche Verfahren gegen Anleger verloren und wurde zur Rückabwicklung bzw. Schadensersatz verurteilt.

Fachanwalt für Bank-und Kapitalmarktrecht Michael A. Leipold meint dazu: "Die Bank versucht hier verzweifelt über eine angebliche Verjährung und die Nichtanwendbarkeit des BGH Urteils gegen die Deutsche Bank zu punkten. Bisher alles ohne Erfolg. Betroffenen Kunden kann daher nur angeraten werden Ihre Rechte wahrzunehmen und keine weiteren Zahlungen im Zusammenhang mit Swaps zu leisten."

Rechtsanwalt Leipold vertritt eine Vielzahl von Kunden gegen fast alle deutsche Banken in Zusammenhang mit Swapverträgen. Gerne überprüfen wir auch Ihre Unterlagen zum Thema Swaps und erarbeiten mit Ihnen eine Lösungsmöglichkeit.