Versandkostenangaben im Online-Handel

10.02.2011891 Mal gelesen
Versandkostenangaben im Online-Handel

Im Online-Handel gibt es für Unternehmer im Wesentlichen zwei Möglichkeiten, ihre Produkte an den Mann zu bringen. Zum Einen können sie selbst einen Online-Shop betreiben, in welchem der Verbraucher die angebotenen Waren sofort kaufen kann. Zum Anderen – und dieser Weg erfreut sich auch zunehmender Beliebtheit – kann er seine Daten in Preissuchmaschinen eingeben. Sucht ein Kunde dann nach der bestimmten Produktgruppe, dann wird ein Ranking der gefundenen Produkte aufgestellt, in welcher der Anbieter natürlich so weit oben stehen möchte wie möglich.

Fraglich ist, welche Anforderungen an die Preisbezeichnungen in diesem Zusammenhang zu stellen sind. Dabei ist zu beachten, dass stets auch die Versandkosten mit angegeben werden müssen, da diese bei der Kaufentscheidung einen entscheidenden Einfluss auf die Kaufentscheidung haben können.

Bei Online-Shops ist insofern die Regel, dass es genügt wenn Liefer- und Versandkosten auf einer gesonderten Seite angezeigt werden, welche diese vor Kaufbeginn mit Einlegen in den Warenkorb ausweisen.

Etwas anders liegen die Dinge, wenn es sich um Preissuchmaschinen handelt, bei denen der Anbieter selbst seine Daten in die Maschine eingibt, um besser gefunden zu werden. Hier soll es nicht genügen, wenn mittels eines Links auf die entstehenden Versandkosten hingewiesen wird, auch wenn dieser Hinweis sich bei Anklicken des Produkts automatisch öffnet. Schon alleine der Umstand, dass manche Produkte mit, andere ohne die Kosten der Lieferung angezeigt werden kann einen erheblichen Unterschied im erstellten Ranking machen und damit den Wettbewerb zwischen den Anbietern stark beeinflussen, da sich die angezeigten Preise der direkten Vergleichbarkeit entziehen, ohne dass dies der Käufer unbedingt bemerken muss.

Im Allgemeinen ist beim Online-Handel daher unbedingt zu raten, alle Kosten so klar wie möglich und für den Verbraucher gut auffindbar darzustellen. Andernfalls droht unter Umständen eine Wettbewerbsverletzung, welche Unterlassungs- und Ersatzansprüche von Mitbewerbern oder Verbraucherverbänden auslösen kann.

Sollten Sie fragen zum Ihrem Online-Auftritt oder zum Wettbewerbsrecht haben, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden.

 

Hier finden Sie außerdem  mehr zum Thema Abmahnung erhalten.

 

haftungsrecht.com 

 

Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft

Jorma Hein | Philipp Achilles | Albina Bechthold ?Oliver Schmidt

 

Tel.:      06421-309788-0

Fax.:    06421-309788-99

 

Web:    www.haftungsrecht.com

E-Mail:  [email protected]