Auch eine Abmahnung der Firma bikePark, Inh. Selami Akosman über Rechtsanwalt Levent Göktekin erhalten? Ich berate Sie.

Auch eine Abmahnung der Firma bikePark, Inh. Selami Akosman über Rechtsanwalt Levent Göktekin erhalten? Ich berate Sie.
30.12.2015516 Mal gelesen
Hier in der Kanzlei wurde aktuell eine Abmahnung von Rechtsanwalt Levent Göktekin für die Firma bikePark, Inhaber Selami Akosman zur Prüfung vorgelegt. Wenn auch Sie eine solche Abmahnung erhalten haben, dann stehe ich gerne auch Ihnen für eine Beratung in der Angelegenheit zur Verfügung.

Zu der hier vorliegenden Abmahnung:

Mit der hier vorliegenden Abmahnung mahnt die Firma bikePark, Inhaber Selami Akosman Anbieter von Zubehörartikeln für Fahrräder bei ebay ab, die trotz umfangreicher Verkäufe als Privatverkäufer ohne Impressum / Anbieterkennzeichnung auftreten.


Zu den Forderungen des Abmahners:

Mit der Abmahnung wird zunächst eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung gefordert. Die dem Schreiben beigefügte vorformulierte Erklärung sieht eine flexible Vertragsstrafenregelung vor, nach der für jeden Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung gegen die Unterlassungsverpflichtung eine Vertragsstrafe zu zahlen sein soll, die von dem Unterlassungsgläubiger nach Billigkeit festzusetzen ist und vom zuständigen Landgericht in ihrer Höhe im Falle einer Streitigkeit auf Billigkeit überprüfbar ist.
Des Weiteren werden Abmahnkosten / Rechtsanwaltskosten nach einer Gebührenrechnung auf Grundlage eines Gegenstandswerts von 7.500,00 Euro in Höhe von 612,80 Euro geltend gemacht.


Meine Einschätzung:

Leider bewerten Gerichte Angebote von Privatverkäufern, die in der Vergangenheit wiederholt gleichartige Artikel angeboten haben, sehr schnell als gewerbliche Angebote im Rechtssinne. Sie sollten als Betroffener eine entsprechende Abmahnung daher auch dann ernst nehmen, wenn Sie Ihre Angebote als rein private Angebote ansehen.
Die dem hier vorliegenden Abmahnschreiben beigefügte vorformulierte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung ist nach meiner Meinung auch zu einseitig zu Gunsten des Abmahners gefasst.


Meine Empfehlungen:

  1. Geben Sie nicht ohne vorherige anwaltliche Beratung voreilig eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung ab.
  2. Nehmen Sie ohne vorherige Prüfung keine Zahlung vor.
  3. Lassen Sie sich zunächst anwaltlich beraten.

Sie wünschen eine konkrete Beratung ?

Dann rufen Sie mich doch einfach an unter 0381 – 260 567 30.

Oder schicken Sie mir eine E-Mail an [email protected].

Ich berate Sie bundesweit auch kurzfristig telefonisch.

Gerne höre ich von Ihnen.


Zu mir und meiner Tätigkeit:

Ich berate als Fachanwalt für IT-Recht bei Internetrecht-Rostock.de tagtäglich Abgemahnte wie Sie und verfüge daher über Erfahrung aus einer Vielzahl von Abmahnverfahren.

Weiterführende Informationen über mich und meine Tätigkeit finden Sie auf der Internetseite meiner Kanzlei unter www.internetrecht-rostock.de und auf meinen Seiten in den sozialen Netzwerken. Dort finden Sie neben umfangreichen Informationen zu Abmahnfallen im Internet auch Informationen dazu, wie schnell Privatverkäufe über Internetportale in der Rechtsprechung als gewerbliche Angebote bewertet werden: http://www.internetrecht-rostock.de/unternehmer-ebay.htm


Andreas Kempcke
Rechtsanwalt
Fachanwalt für IT-Recht
http://www.facebook.com/RechtsanwaltAndreasKempcke
http://plus.google.com/+RAAndreasKempcke