Abmahnung der Ubisoft GmbH über Rechtsanwälte Schulte Riesenkampff wegen Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz (fehlende Altersprüfung bei Versand von Computerspielen)

Abmahnung der Ubisoft GmbH über Rechtsanwälte Schulte Riesenkampff wegen Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz (fehlende Altersprüfung bei Versand von Computerspielen)
08.01.2015344 Mal gelesen
Haben Sie eine Abmahnung von der Schulte Riesenkampff Rechtsanwaltsgesellschaft mbH für die Ubisoft GmbH erhalten? Dann empfehle ich Ihnen, sich in der Angelegenheit beraten zu lassen.

Mir liegt aktuell eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung der Ubisoft GmbH vor. Die Abmahnung ist an einen Anbieter von Computerspielen bei ebay gerichtet. Gerügt wird die Übersendung eines Spiels in der sog. PEGI-Version ohne die erforderliche Kennzeichnung der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK). Konkret geht es insoweit um den Vorwurf der Versendung des Spiels ohne Alterskontrolle. Informationen zu der diesbezüglichen Problematik finden Sie unter:

http://www.internetrecht-rostock.de/abmahnung-pegi-software.htm


Auffällig ist an der mir vorliegenden Abmahnung die sehr weite Fassung der vorformulierten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung. Diese sieht eine feste Vertragsstrafe von 10.000,00 Euro vor und ist nach meiner Meinung zu einseitig zu Gunsten der Abmahnerin gefasst. Abmahnkosten werden auf Grundlage eines Streitwertes von 60.000,00 Euro in Höhe von 1.642,40 Euro geltend gemacht.


Wenn auch Sie eine Abmahnung der Ubisoft GmbH erhalten haben und zur Abgabe einer Unterlassungserklärung aufgefordert werden, empfehle ich Ihnen, sich in der Angelegenheit anwaltlich beraten zu lassen. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, auf die Abmahnung zu reagieren. Gerne erläutere ich Ihnen die verschiedenen Handlungsalternativen mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen.


Wünschen Sie eine konkrete Beratung zu der Ihnen vorliegenden Abmahnung?

Dann rufen Sie mich doch einfach an unter 0381 – 260 567 30.

Oder Sie schicken mir eine Email an [email protected]

Gerne höre ich von Ihnen.


Umfangreiche Informationen für Shopbetreiber zu den rechtlichen Vorgaben für Angebote im Internet finden Sie auf der Internetseite meiner Kanzlei unter www.internetrecht-rostock.de. Selbstverständlich stehe ich Ihnen auch für eine umfassende rechtliche Beratung Ihres Onlineshops zur Verfügung, um zukünftig Abmahnungen zu vermeiden.

Gerne können Sie mir auch in den sozialen Netzwerken folgen. Ich berichte fortlaufend über für Onlinehändler relevante Entwicklungen und aktuelle Abmahnfallen.


Rechtsanwalt Andreas Kempcke
Fachanwalt für IT-Recht

http://www.facebook.com/RechtsanwaltAndreasKempcke

http://plus.google.com/+RAAndreasKempcke