Abmahnung Michal Piotr Konatowski e.K. durch Sandhage Rechtsanwälte

Abmahnung Michal Piotr Konatowski e.K. durch Sandhage Rechtsanwälte
30.05.2013487 Mal gelesen
Nachfolgend haben wir für Sie einige Informationen über die wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen, die die Firma Michal Piotr Konatowski e.K., Berlin, vertreten durch die Kanzlei der Sandhage Rechtsanwälte, aussprechen lässt, zusammengestellt.

Die am 11.03.2013 in das Handelsregister neueingetragene Firma Michal Piotr Konatowski e.K., vertreten durch den Inhaber Michal Piotr Konatowski, lässt Onlinehändler über die Berliner Rechtsanwälte Sandhage abmahnen.

Augenscheinlich soll die Firma Michal Piotr Konatowski e.K. unter der Internetdomain pk-shop24.de einen Onlineshop für Lampen, Leuchten, Effektbeleuchtung und Leuchtmittel betreiben. Die Domain pk-shop24.de ist jedoch erst am 20.03.2013 bei der DENIC eingetragen worden.

Im Rahmen ihrer Abmahnung lässt die Firma Michal Piotr Konatowski e. K. durch den für Massenabmahnungen bekannten Rechtsanwalt Gereon Sandhage einem eBay-Händler die fehlende Angabe der Energieeffizienzklasse im Rahmen einer Angebotsbeschreibung vorwerfen. Hierdurch, so die Abmahnung der Firma Michal Piotr Konatowski e.K. weiter, soll ein Verstoß gegen die Bestimmungen der „Verordnung zur Kennzeichnung von energieverbrauchsrelevanten Produkten mit Angaben über den Verbrauch an Energie und an anderen wichtigen Ressourcen“ (= „Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung“ oder schlicht „EnVKV“) vorliegen.

Gleichzeitig erklärt Rechtsanwalt Gereon Sandhage dem Empfänger der Abmahnung weiter, dass dieser Verstoß gegen die EnVKV auch einen wettbewerbsrechtlichen Unterlassungsanspruch begründe. Dies habe zur Folge, dass eine strafbewehrte Unterlassungserklärung zu Gunsten der Firma Michal Piotr Konatowski e. K. abgegeben werden müsse, um eine gerichtliche Auseinandersetzung zu vermeiden. Darüber hinaus sollen ebenfalls die sog. Abmahnkosten – also die Rechtsanwaltsgebühren zu Gunsten der Rechtsanwälte Katrin und Gereon Sandhage für die Aussprache der Abmahnung – ausgeglichen werden.

Wir können jedoch in keinem Fall empfehlen, die der Abmahnung beiliegende und durch die Sandhage Rechtsanwälte vorformulierte strafbewehrte Unterlassungserklärung ohne vorherige Prüfung und Beratung durch einen im Wettbewerbsrecht tätigen Rechtsanwalt zu unterzeichnen.

Die zeitlich uneingeschränkte (also lebenslängliche!!!) Geltungsdauer einer solchen strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie die sich daraus ergebenden erheblichen Risiken führen dazu, dass die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sorgfältig überlegt und zuvor die entsprechenden Alternativen abgeklärt werden sollten.

Die besonnene Reaktion auf die Abmahnung, die die Sandhage Rechtsanwälte im Namen der Firma Michal Piotr Konatowski e.K. ausgesprochen haben, gilt insbesondere auch vor dem weiteren Hintergrund, dass sich schon jetzt – offensichtlich zu Beginn einer Abmahnwelle – viele Fragen stellen, die erste Zweifel an der Begründetheit solcher Abmahnungen aufkommen lassen.

Aus der Bearbeitung einer Vielzahl von Abmahnfällen der Kanzlei Sandhage sowie aus der sich daraus ergebenden Erfahrung, die wir in den vergangenen Jahren mit den Rechtsanwälten Gereon und Katrin Sandhage gesammelt haben, gehen wir ebenso davon aus, dass wir in den kommenden Wochen noch weitere Informationen über die Abmahnangelegenheiten der Firma Michal Piotr Konatowski e.K. erhalten werden.

Hierüber sowie über Neuigkeiten werden wir fortlaufend auf unserer Internetseite

http://www.ratgeberrecht.eu/abmahnung/abmahnung-michal-piotr-konatowski.html

berichten.

Dort können sich auch Betroffene zu Wort melden und über ihre Erfahrungen schreiben.

Bei Rückfragen können Sie sich natürlich auch persönlich an uns wenden – lernen Sie uns einfach in einem unverbindlichen Erstgespräch / Telefonat kennen oder schicken Sie uns eine E-Mail...

Ihr
Alexander F. Bräuer
Rechtsanwalt
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Anwaltskanzlei Weiß & Partner®
Rechtsanwälte, Patentanwalt
Katharinenstraße 16
73728 Esslingen

Telefon: 07 11 / 88 24 1006
Telefax: 07 11 / 88 24 1009

[email protected]

www.ratgeberrecht.eu
www.abmahnung-von.de