Kasseler Sparkasse hat auch 2011 noch Fremdwährungsswaps verkauft

Sparkasse Koblenz
12.02.202060 Mal gelesen
Die Kasseler Sparkasse war bereits früher zahlreichen Klagen wegen gescheiterter Swapgeschäfte ausgesetzt. Nun melden sich erneut Kunden mit hohen Verlusten.

Die Kasseler Sparkasse hat in Zusammenarbeit mit der Helaba Swaps verkauft mit einer Laufzeit zwischen 10 und 25 Jahren. Teilweise sogar mit Fremdwährung. So genannte Cross Currency Swaps. Dies könnte der Kasseler Sparkasse und der Helaba nun rechtlich zum Verhängnis werden.

Die Kasseler Sparkasse hat in Zusammenarbeit mit der Helaba Swaps verkauft mit einer Laufzeit zwischen 10 und 25 Jahren. 

Hier könnte es möglicherweise Probleme mit § 489 BGB geben, der eine Kündigungsmöglichkeit bei Darlehen nach 10 Jahren vorgibt.

Darüber hinaus hat der Bundesgerichtshof in Bezug auf die Aufklärungspflichten zum anfänglich negativen Marktwert festgestellt, dass eine der Voraussetzungen, nämlich die Konnexität, bei einem Dreipersonenverhältnis nicht gegeben ist. Kommt eine Fremdwährung hinzu und ein Euro Darlehen zerstört dies ebenfalls die Konnexität. Die Folge daraus ist, dass grundsätzlich über einen anfänglich negativen Marktwert aufzuklären ist.

Fraglich bleibt, in wie weit diese Aufklärungspflicht wen trifft, sofern die beratende Bank Kenntnis vom anfänglichen negativen Marktwert hat und auch Teile davon bekommen hat.

Darüber hinaus steht bei allen Swapgeschäften die Frage im Vordergrund, ob die Geschäfte überhaupt anlegergerecht sind. Daran bestehen erhebliche Zweifel, da aufgrund der Vertragsgestaltungen, oft ganz neue Risiken in eine Finanzierung eingebaut werden, als bei einer einfachen Festzinsvereinbarung oder auch bei einem variablen Darlehen.

Insgesamt ist betroffenen Kunden weiterhin anzuraten, gegen gescheiterte Swapgeschäfte vorzugehen. Dabei muss unbedingt die Verjährung von 10 Jahren beachtet werden.  

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Michael A. Leipold hat sich seit 2007 auf die erfolgreiche Durchsetzung von Ansprüchen aus gescheiterten Swapgeschäften spezialisiert.