Kosten für den behindertengerechten Umbau der Dusche - was erkennt die Steuer an?

26.06.201576 Mal gelesen
Kosten für den behindertengerechten Umbau der Dusche - was erkennt die Steuer an?

Kosten für den behindertengerechten Umbau einer Dusche sind voll als außergewöhnliche Belastung steuerlich absetz­bar – auch für eine Multiple-Sklerose-Patientin, die keine Pfle­gestufe hat

Quell: Finanzge­richt Baden-Württem­berg, Az. 1 K 3301/12.

Behinderte sollten sich zu vielen Details der Anerkennung des Grad der Behinderung und wegen des behindertengerechten Umbaus der Wohnung bei einem Anwalt für Seniorenrecht informieren.